Archiv des Autors: admin

Spiel- und Sportfest

Nachdem wir in der Vergangenheit schon oft gefroren haben, hat in diesem Jahr die Hitze zu erschwerten Bedingungen geführt. Immer müssen wir uns auf die Gegebenheiten einstellen, die an dem aktuellen Tag vorherrschen. Das machen wir sehr verantwortungsbewusst. Bis um 9:45 Uhr waren die Verhältnisse noch so, dass Rasensprenger und Wassereimer ausreichend Abkühlung brachten. Die Stationen, die eher spielerisch gestaltet waren, konnten durchgeführt werden. Alle besonders leistungsbetonten Übungen mussten in diesem Jahr stark reduziert werden. Um 9:45 Uhr ging es zunächst unter den Rasensprenger und dann zurück zur Schule. Ein Hinweis für alle Eltern: Bei extremen Witterungsbedingungen (Glatteis, Sturm, Hitze …) können Sie entscheiden, ob Sie das Kind vorzeitig abholen. In der verlässlichen Grundschule wird kein Kind ohne Rücksprache mit den Eltern nach Hause geschickt.

Versteigerung von Kunstobjekten

Im Rahmen der Projektwoche sind vielfältige Kunstwerke entstanden. Eltern und andere Besucher können interessante Objekte erwerben. Die Versteigerung am 26.06.2015 um 15.30 Uhr verspricht spannend zu werden. Auch der Klein-Kunst-Basar lockt mit vielfältigen Angeboten.

Altkreismeister!

Am 10. Juni fand das Endturnier des Grundschulfußballs statt. In spannenden Spielen trafen die Teams der Maria-Montessori-Grundschule, der Johannes-Gutenberg-Grundschule und der Clemensschule Wesuwe aufeinander. Alle Mannschaften wurden jeweils von vielen Fans lautstark unterstützt. Altkreismeister wurde die Mannschaft der Maria-Montessori-Grundschule.

Rope Skiping

Um Kinder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat die Deutsche Herzstiftung das Präventionsprojekt „Skipping Hearts“ initiiert. Am 16.3. fand jetzt ein Workshop für die Stammgruppe 5 der Maria Montessori Grundschule statt. In einem zweistündigen Basis-Kurs wurde die sportliche Form des Seilspringens – das „Rope Skipping“ – vermittelt. Anschließend konnten die Kinder ihren Eltern sowie einer eingeladenen Stammgruppe ihre erlernten Einzel-, Partner- und Gruppensprünge präsentieren. Alle waren sich einig, dass der Vormittag viel Spaß und Freude an der Bewegung bereitet hat.

Besuch von Hexe Huckla

Heute gab’s in der Schule viele staunende Gesichter zu sehen. Nicht nur, dass eine leibhaftige Hexe die Schule besuchte. Nein, diese Hexe hatte auch eine großartige Erfindung mitgebracht: eine wunderbare Sprachmaschine! Diese Maschine hat Huckla extra für den jährlichen Hexenwettbewerb in England erfunden. Mit ihrer Hilfe kann man mit den Tieren sprechen und zwar in jeder Sprache. Leider gibt es eine Panne. Die Maschine bleibt im Englisch-Modus hängen… Alle Kinder unterstützten Huckla bei der Lösung und hatten richtig Spaß am Sprachunterricht der besonderen Art!

Auch für dieses Projekt gab’s eine kräftige finanzielle Unterstützung des Fördervereins. Danke dafür!!!

Hurra, ein neues Spielgerät

Große Freude bei den Kindern: Der Balltrichter, der schon eine Weile hinter einem Bauzaun bestaunt werden konnte, darf endlich benutzt werden. Mit donnerndem Raketengetöse bedankten sich die Kinder beim Förderverein, der diese Anschaffung kräftig unterstützt hat. Die Vorsitzende des Fördervereins Nicole Strecker war zum Startschuss dabei. Einen weiteren Raketenstart verdiente sich die Sportlehrerin Sylvia Bendschneider. Sie hatte sich ganz besonders um die Anschaffung gekümmert. Aber auch alle Kinder, die beim „Run for fun“ Runde um Runde gelaufen sind, haben einen donnernden Applaus für ihre Anstrengungen verdient. Alle Schulkinder können jetzt um die Wette versuchen, den Trichter mit dem Basketball zu treffen.