Hervorgehobener Artikel

Herzlich Willkommen bei der Maria-Montessori-Grundschule in Meppen

Grundlagen unserer pädagogischen Arbeit sind seit dem Bestehen unserer Schule im Jahre 1997 die Erkenntnisse der Ärztin und Pädagogin Maria Montessori.

In unserer Schule leben und lernen die Kinder in ruhiger und entspannter Atmosphäre in jahrgangsgemischten Stammgruppen, d.h. Kinder vom 1. bis 4. Schuljahr bilden eine Lerngruppe. Unsere ästhetisch ausgestalteten Klassenräume sind als entwicklungsfördernde „Vorbereitete Lernumgebung“ eingerichtet.

Wir nehmen jedes Kind in seiner Einzigartigkeit wahr und fördern sowie fordern es entsprechend seinen persönlichen Fähigkeiten und Bedürfnissen. Die Freiarbeit auf der Grundlage der Montessori-Pädagogik ermöglicht das selbstständige und eigenverantwortliche Lernen der Kinder.

So viele Päckchen

Über 80 Päckchen gesammelt – Weihnachtsaktion des Round Table „Kinder helfen Kindern“

Als hätten wir schon Weihnachten! Die Kinder und Lehrerinnen der Maria Montessori Grundschule staunten selber, wie viele Päckchen sie für die Weihnachtsaktion des Round Table 142 Lingen-Meppen gesammelt hatten. Etwa 80 hübsch verpackte Geschenke warten nun darauf an Kinder in ärmeren Ländern Europas verteilt zu werden und ihnen so zu zeigen, dass jemand an sie denkt.

„Ich wusste gar nicht, dass es so viel Spaß macht, selber ein Päckchen zu packen, obwohl das ja meine eigenen Sachen sind“, lacht einer der Grundschüler, als er vorsichtig und mit leuchtenden Augen sein Paket auf den „Geschenkeberg“ in die Eingangshalle der Schule legt. Wie er, hatten sich viele Schüler und Schülerinnen in ihren Kinderzimmern auf die Suche nach gut erhaltenen Spielsachen gemacht. Über jedes gespendete Teil wurde dabei viel nachgedacht: „Können das die Kinder in den ärmeren Ländern gebrauchen?“, „Wird es wirklich Freude machen?“, „Mögen sie diese Süßigkeiten überhaupt?“

Kinder helfen Kindern und werden so gleichzeitig für das Leid und die Armut anderer sensibilisiert, das ist das erklärte Ziel des Servicevereins Round Table, der momentan mit vielen ehrenamtlichen Helfern im Einsatz ist, um die Päckchen zu sammeln, zu verladen, und im Konvoi in die bedürftigen Länder zu bringen.

Wie dies im Einzelnen geschieht, konnten sich die Schüler im Anschluss an eine Schülervollversammlung in einem Film anschauen: Die Helfer bringen die in bunte Weihnachtspäckchen verpackte Kleidung, Spielsachen und Süßigkeiten in Kinderheime, Krankenhäuser, Kindergärten, Schulen und in die Elendsviertel. Mit großen Augen verfolgten die Grundschüler, wie diese Geschenke lachende Gesichter zaubern können. Auch ihre Päckchen werden in diesem Jahr für glückliche Kinder sorgen, die spüren werden, dass trotz ihrer Armut jemand an sie denkt.

Verabschiedung von Anita Levelink

Der Abschied von unserer Vertretungslehrerin Anita Levelink

Am 29.09. 2016 haben wir unsere langjährige Vertretungslehrerin Anita Levelink verabschiedet. Die Schulsprecher Lies und Len bedankten sich für ihre Unterstützung seit vielen Jahren und überreichten selbstgemachte Tischsets. Die Musik-AG spielte und alle Kinder sangen für sie ein Abschiedslied: „Für das, was neu nun vor dir liegt, wünschen wir dir Spaß und Glück!“

 

Theaterstück Vom Löwen der nicht Schreiben konnte

Einschulung an der Maria-Montessori-Grundschule 2016

Mit einem feierlichen Wortgottesdienst begrüßten wir am 06.08.2016 die neuen Schüler und Schülerinnen der Ersten Klasse. Danach spielten die Stammgruppen 2 und 3 das Theaterstück „Vom Löwen der nicht Schreiben konnte“. Zu „Mädchen gegen Jungs“ tanzte die Tanz-AG bevor die neuen Kinder mit ihren Stammgruppen in die Klassenräume zu ihrer ersten Stunde gingen.

Wie immer sorgten sich die Eltern der 2.Klässler und das Leibliche Wohl der wartenden Eltern, Großeltern und anderen Angehörigen.

Fitnesstag

Fitnesstag an der Maria-Montessori-Grundschule

Wir hatten am ersten Schultag nach den Osterferien, den 4. April 2016 einen Fitnesstag an unserer Schule. Geplant wurde der Fitnesstag vom Schülerrat, der aus 14 Gruppensprechern und Gruppensprecherinnen besteht.

Zuerst haben wir einen Fitnesscheck gemacht und mussten einige Fragen zur Ernährung und Bewegung beantworten wie z.B. Wie komme ich in die Schule? Magst du Obst und Gemüse? Was tust du in der Freizeit am liebsten? usw. Danach sind immer zwei Stammgruppen zusammen nach unten auf den Schulhof gegangen und haben die Fitnessangebote genutzt. Wir konnten aus 10 Stationen uns einige auswählen wie z.B. einen Hampelmann machen, Storch im Salat (eine Minute auf einem Bein stehen), Seilspringen, Minitramp (20 mal in die Luft springen), einen Ball an die Wand prellen, einen Hula-Hoop-Reifen um die Hüfte kreisen lassen und einen Flieger auf dem Gymnastikball machen.

Als wir fertig waren haben wir in den Stammgruppen einen Fitnessdrink gemacht, der heißt Muntermacher. Er bestand aus Apfel- und Orangensaft und Banane.

Der Fitnesstag hat allen Kindern und Lehrerinnen richtig viel Spaß gemacht.

(Luca Pauline Wehlen und Tim Manning)

Winteraustreiben mit Krach

Winteraustreiben und Mini-Playback-Show

Gemeinsam mit den Kindergartenkindern vom Heideweg wurde der Winter ausgetrieben. In ihren Karnevalskostümen und unterstützt von vielen Krachmacher-Instrumenten wurde der Winter um das Schulhaus getrieben. Hoffentlich war das Spektakel überzeugend genug, sodass uns der Winter tatsächlich verlässt. Anschließend gab es für die Schulkinder eine überzeugende Mini-Playback-Show, die hochprofessionell von der Schulsprecherin Luca und dem Schulsprecher Tim moderiert wurde.

Erkunden der Zither

Musikalischer Besuch aus Bayern

Freitag kam musikalischer Besuch mit einem im Emsland ungewöhnlichen Instrument. Herr Baumgartner stellte den Kindern der 3. und 4. Klasse seine über 100 Jahre alte Zither vor. Neben Solostücken, die Herr Baumgartner auf der Zither spielte, konnten die Kinder zur Begleitung der Zither bekannte Kinderlieder singen. Besonders spannend war es auch das Instrument selbst einmal auszuprobieren.

Eltern könnten sich  jetzt allerdings vor das Problem gestellt sehen, für ihre musikbegeisterten Kinder im Emsland eine Lehrkraft zu finden, die die Kinder im Erlernen dieses Instrumentes unterrichten kann.